dooop AGB

Vorbemerkung

Danke, dass Sie www.dooop.de besuchen. Diese und weitere Domains von dooop, die auf www.dooop.de verweisen (im Folgenden bezeichnet als „Website“) werden betrieben von der dooop GmbH, Konventstraße 73, 84503 Altötting (im Folgenden bezeichnet als „dooop“).

dooop ermöglicht es Künstlern und Fans, online „live & live only“ Konzerte zu veranstalten und zu erleben. Zu diesem Zweck stellt dooop auf der Website ein Forum zur Verfügung, auf dem live Konzerte per Video-Streaming übertragen und angesehen werden können.

Einzelne Künstler und Bands (im Folgenden bezeichnet als „Künstler“) stellen ihr Konzertangebot auf der Website ein. Potentielle Zuschauer (im Folgenden bezeichnet als „Fans“) können aus diesen Angeboten auswählen.

Letzte Aktualisierung: Oktober 2014

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendungsbereich

1.1 Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden bezeichnet als „AGB“) regeln sowohl das Vertragsverhältnis zwischen dooop und dem Künstler, als auch zwischen dooop und dem Fan bei Inanspruchnahme der über die Website angebotenen Leistungen (Künstler und Fans im Folgenden einzeln oder gemeinsam auch bezeichnet als „Nutzer“). Die Einordnung als Künstler oder Fan richtet sich nach der jeweiligen Betätigung im Einzelfall, sodass einzelne Nutzer jeweils auch unter beide Kategorien fallen können.

1.2 dooop behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern, mit Ausnahme derjenigen Abschnitte, die die wesentlichen Vertragspflichten der Parteien festlegen. dooop behält sich vor, die Höhe des für ihre Leistungen einbehaltenen Prozentsatzes der an den Künstler gezahlten dooops gemäß Ziffer 11.2 dieser AGB entsprechend anzupassen, wenn sich die Kosten für die Bereithaltung des Service (wie unter Ziffer 2.1 dieser AGB definiert) ändern, beispielsweise in Form höherer oder niedriger Serverkosten, oder wenn sich die von dooop zu tragenden GEMA Gebühren ändern. dooop wird den Nutzer über geplante Änderungen im Vorfeld per Email benachrichtigen. Wenn der Nutzer der Änderung nicht ausdrücklich innerhalb von vier Wochen ab dem Tag, an dem die neue Vereinbarung in Kraft tritt, widerspricht, gilt dies als Zustimmung.

1.3 Für den Fall, dass ein Nutzer eigene, anders lautende AGB verwendet, werden diese nicht Vertragsbestandteil, sofern dooop ihnen nicht schriftlich zugestimmt hat.

2. Service

2.1 dooop bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, individuelle Konzerte auf der Website einzustellen und diese über live Videostreaming anzusehen. Zu diesem Zweck hält dooop auf der Website eine Datenbank mit von den Künstlern eingestellten Konzerten bereit, aus welcher Fans Konzerte auswählen können („ Service“). Buchungen werden dabei von dooop lediglich im Namen und auf Rechnung der Künstler über die Website vermittelt. Bezüglich des gebuchten Konzerts selbst kommt ausschließlich ein Vertrag zwischen Fan und Künstler zustande.

2.2 dooop überprüft die Künstler dabei nicht auf deren Qualifikation bzw. Authentizität. Der Fan wählt die Künstler selbst und eigenverantwortlich anhand der ihm auf der Website vom Künstler zur Verfügung gestellten Informationen aus. Eine Gewährleistung oder Garantie für eine bestimmte Qualität oder Beschaffenheit der Konzerte kann dooop nicht übernehmen.

3. Registrierung

3.1 Um den Service nutzen zu können, registriert sich der Nutzer auf der Website und eröffnet damit sein Kunden-Konto (“Account“). Die Registrierung ist sowohl für Künstler als auch für Fans kostenlos.

3.2 Die Registrierung als Nutzer steht nur juristischen Personen, voll geschäftsfähigen Personen oder Minderjährigen mit Einwilligung ihrer gesetzlichen Vertreter und Sitz oder Wohnsitz in Deutschland offen.

3.3 Der Nutzer legt für seinen Account ein Passwort an. Der Nutzer ist verantwortlich, sein Passwort geheim zu halten und keinen Dritten den Zugang zu seinem Account zu ermöglichen. Der Nutzer wird dooop unverzüglich per Email unter contact@dooop.de informieren, wenn Anzeichen dafür vorliegen dass das Passwort von Dritten genutzt wird. Der Nutzer haftet grundsätzlich für alle Aktivitäten, die unter Verwendung des Accounts vorgenommen werden, es sei denn der Nutzer hat den Missbrauch des Accounts nicht zu vertreten.

3.4 Die bei der Registrierung übermittelten Daten werden vertraulich behandelt. Um einen reibungslosen Ablauf des Service gewährleisten zu können, müssen die Nutzerdaten wahrheitsgetreu sein und sind bei eventuellen Änderungen unverzüglich zu aktualisieren. Als Account Name kann vom Nutzer ein Pseudonym verwendet werden. Bei der Einstellung von Konzerten ist jedoch der tatsächliche Name bzw. das Pseudonym zu verwenden, an welchem dem jeweiligen Künstler die Rechte zustehen.

3.5 Mit Abschluss des Registrierungsprozesses wird ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Nutzungsvertrags über die auf der Website angebotenen Leistungen abgegeben. dooop nimmt dieses Angebot durch Sendung einer Registrierungs-bestätigung per Email an. dooop behält sich dabei das Recht vor, die Annahme ohne Angabe von Gründen zu verweigern. Mit Zugang der Registrierungsbestätigung beginnt die Widerrufsfrist gemäß Ziffer 12.3 dieser AGB zu laufen.

4. Einstellen und Buchen von Konzerten

4.1 Nutzer haben die Möglichkeit, in ihrem Profil den Status „Künstler“ auszuwählen. dooop behält sich vor, bzgl. des jeweiligen Nutzers vor der Statusänderung eine Prüfung durchzuführen und nach eigenem Ermessen über die Freischaltung zu entscheiden. Ein Anspruch auf Freischaltung als Künstler besteht nicht. Wenn die Künstler-Funktion von dooop aktiviert wurde, können über die entsprechende Eingabemaske Konzerte eingestellt werden.

4.2 Bei der Einstellung von Konzerten entscheidet der Künstler insbesondere über Inhalt, Zeitpunkt und Dauer des Konzerts, Begrenzung der Teilnehmerzahl und Höhe der Teilnahmegebühr. Konzerte sind spätestens bis 3 Tage vor Konzertbeginn einzustellen.

4.3 Die Einstellung der Konzerte bei dooop ist noch kein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss. Ein Fan gibt ein bindendes Angebot ab, indem er auf der Website den Button "Ticket kaufen" anklickt. Er erklärt sich dabei damit einverstanden, dass dooop für den jeweiligen Künstler verbindlich die Annahme zu den in der Konzertbeschreibung angegebenen Bedingungen erklären kann.

4.4 dooop räumt dem Fan die Möglichkeit ein, seine Angebote bis zu 36 Stunden vor Konzertbeginn kostenfrei ohne Angabe von Gründen zurückzunehmen bzw. vom Vertrag zurücktreten. dooop wird sich bemühen, die Übertragung auf einen anderen Fan auch danach noch möglich zu machen. Ein Recht auf Übertragung besteht jedoch nicht.

4.5 Nach Eingang des Angebots wird dooop für den Künstler durch eine Bestätigungsemail an die bei der Registrierung hinterlegte Email Adresse des Fans die Annahme erklären, soweit die von dem Künstler festgelegten Teilnehmerkapazitäten es erlauben. Bei Erreichen der Höchstgrenze werden diejenigen Fans bevorzugt, welche ihre Angebote zeitlich früher abgegeben haben oder vom Künstler ausgewählt werden. Dem Künstler bleibt es zudem vorbehalten, sogenannte VIP Konzerte einzustellen, die mit einer Zugangsbeschränkung versehen sind und nur solchen Fans zur Buchung offenstehen, die vom Künstler ausgewählt werden.

4.6 Künstler können Konzerte bis spätestens 24 Stunden vor Konzertbeginn ohne Angabe von Gründen absagen und damit vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden etwa bereits gezahlte Teilnahmegebühren an die jeweiligen Fans zurückerstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht.

4.7 Ein Anspruch auf die Teilnahme an einem bestimmten Konzert besteht nicht. Durch die Verfügbarkeiten von Konzerten in der Datenbank kann dem einzelnen Fan gegenüber keine Teilnahmemöglichkeit gewährleistet werden.

5. Verpflichtungen von dooop

5.1 dooop stellt die Registrierung als Nutzer, den Zugang zur Datenbank der eingestellten Konzerte und die Einstellung von Konzerten in die Datenbank allen Nutzern gebührenfrei zur Verfügung. Vergütungspflichtige Nutzungsarten der Website sind in Ziffern 10 und 11 dieser AGB geregelt. dooop wird sich nach besten Kräften bemühen, alle von Künstlern in die Datenbank eingetragenen Konzerte anzuzeigen und die Website zu bewerben, verspricht oder garantiert jedoch keinen sicheren Erfolg für Konzerteinstellungen auf dieser Website.

5.2 dooop wird für die Künstler den Buchungsvorgang durchführen und die Übermittlung der Konzerte von den Künstlern an die Fans per Livestreaming auf der Website ermöglichen. dooop kann die Übermittlung unterbrechen bzw. den Zugang hierzu beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes oder die Aufrechterhaltung der Netzintegrität dies erfordern.

5.3 dooop wird für die in den über die Website stattgefundenen Konzerten zum Einsatz kommenden GEMA-pflichtigen Werke die jeweiligen GEMA Gebühren entrichten. Die Gebühren etwaiger anderer Verwertungsgesellschaften kann dooop aufgrund mangelnder Kenntnis der Rechtekette nicht tragen. Anderslautende Sondervereinbarungen mit einzelnen Künstlern werden hiervon nicht berührt.

6. Verpflichtungen der Nutzer

6.1 Jegliche Informationen, die von Nutzern angegeben werden, müssen wahrheitsgetreu sein und dürfen keinerlei Urheberrechte, Marken oder andere Rechte Dritter verletzen. Informationen im Account und in der Korrespondenz mit anderen Nutzern, wie beispielsweise in der Chat Funktion während der Konzerte, dürfen weder diffamierend, verleumderisch oder obszön sein, noch gegen geltendes Recht verstoßen.

6.2 Nutzern ist es untersagt, Bildmaterial oder geschütztes Material ohne die Zustimmung der Rechteinhaber zu übermitteln oder auf der Website zu veröffentlichen bzw. auf Webseiten mit derartigen Inhalten zu verlinken. Die Verwendung von Daten dieser Website zum Zwecke der massenweisen Versendung von Emails (Spam) ist verboten. Die Nutzung dieser Website für andere als die erklärten Zwecke ist untersagt.

6.3 Der Nutzer verpflichtet sich zudem insbesondere:

a) keine Anwendung auszuführen, die zu einer Veränderung der physikalischen oder logischen Struktur der genutzten Netze bzw. zur übermäßigen Belastung der Website führen kann, sowie die Sicherheitsvorkehrungen auf der Website nicht zu umgehen und den Quellcode nicht zu dekompilieren bzw. Reverse Engineering zu betreiben.

b) über die ordnungsgemäße Nutzung der Website hinaus keine systematischen Vervielfältigungen von Accounts und der darin enthaltenden Daten durchzuführen. Insbesondere ist dem Nutzer eine softwaregesteuerte automatische Abfrage, beispielsweise mithilfe von Crawler-Technologie, untersagt.

c) seine Registrierungsdaten ständig zu aktualisieren und entsprechenden Aufforderungen des Webmasters Folge zu leisten.

d) alle an die Künstler im Rahmen eines über die Website veranstalteten Konzerts zu zahlenden Entgelte über die hierfür auf der Website bereitstehenden Instrumente zu übermitteln.

6.4 dooop ist berechtigt, Inhalte oder Daten von Nutzern, die nach dem vernünftigen Ermessen von dooop gegen diese Einschränkungen verstoßen, ganz oder teilweise und fristlos zu modifizieren oder zu löschen und/oder den Zugang zum Nutzerbereich vorläufig ganz oder teilweise zu sperren. Dies gilt auch soweit der Nutzer gegen die ihm nach diesen Nutzungsbedingungen obliegenden sonstigen Verpflichtungen verstößt.

6.5 Sollten Nutzer trotz Vorhaltung der in Ziffern 8.3 und 9.2 geregelten System-voraussetzungen nicht in der Lage sein, Daten für den Livestream adäquat zu übermitteln bzw. den Livestream zu empfangen, ist dies dooop unverzüglich mitzuteilen.

7. Allgemeine Lizenzgewährung durch die Nutzer

Der Nutzer gewährt dooop ein räumlich und zeitlich unbeschränktes, nicht-exklusives, gebührenfreies, übertragbares und unterlizenzierbares Recht, jegliches auf der Website eingestellte Material (einschließlich Fotografien, Text und aller anderen Daten) zu vervielfältigen, anzupassen, zu modifizieren, zu übersetzen, zu veröffentlichen, zu vertreiben, öffentlich vorzuführen, zu zeigen und öffentlich bekannt zu machen, insbesondere, jedoch nicht beschränkt auf Zwecke der Bereitstellung der Dienstleistungen von dooop gemäß dieser AGB sowie Marketing- und Werbezwecke. Die dooop gewährte Lizenz an den für den Livestream übermittelten Daten und deren Inhalten unterliegt Ziffer 8.5 dieser AGB.

8. Besondere Verpflichtungen der Künstler, Lizenzgewährung

8.1 Der Künstler bestätigt, dass alle Informationen bezüglich geplanter und in die Datenbank eingestellter Konzerte korrekt und wahrheitsgetreu sind.

8.2 Der Künstler garantiert, alle von Fans angegebenen Informationen vertraulich zu behandeln und zu schützen. Der Künstler erklärt sich damit einverstanden, keinerlei, auf der dooop Website sichtbare personenbezogene Daten von Fans weiterzugeben, zu verkaufen oder sonst in irgendeiner Form an Dritte zu übermitteln.

8.3 Mit der Einstellung eines Konzerts auf der Website ermächtigt der Künstler dooop, die von Fans eingehenden Angebote im Rahmen der angegebenen Kapazitätsgrenze verbindlich für den Künstler anzunehmen. Dem Künstler wird jedoch das Recht eingeräumt, bis spätestens 24 Stunden vor Konzertbeginn das Konzert abzusagen und von etwa bereits geschlossenen Verträgen zurückzutreten.

8.4 Tritt der Künstler nicht zurück, ist er zur Veranstaltung des Konzerts zum angegebenen Zeitpunkt mit dem in der Konzertbeschreibung angegebenen Inhalt und der festgelegten Dauer verpflichtet. Dabei hat der Künstler das Konzert an einem für die ungestörte Übertragung geeigneten Ort zu veranstalten, aufzunehmen und die Daten unter Beachtung der folgenden Mindestsystem- und Verbindungsvoraussetzungen live an dooop zu übermitteln:

• Kamera: 720p, H.264 Video Codec, Adobe Flash kompatibel

• Übertragung: Festnetzanschluss, Min. 1 Mbit/s Upstream Geschwindigkeit

• Prozessor: Min. Intel i5

• Arbeitsspeicher: Min. 4 GB

• Adobe Flash Player Version 11

• Browser: Internet Explorer 10, Firefox 33.0, Chrome 38.0 oder Safari 7.0

8.5 Mit der Übermittlung der für den Livestream übertragenen Daten gewährt der Künstler dooop ein örtlich unbegrenztes, übertragbares, kostenfreies und unterlizenzierbares Recht, die Daten im Wege des live Streaming den Fans zugänglich zu machen und alle damit in Zusammenhang stehenden Handlungen vorzunehmen, insbesondere, jedoch nicht beschränkt auf die Kodierung, Komprimierung, Umwandlung, Zwischenspeicherung, Übertragung, Sendung, öffentlichen Zugänglichmachung, Bearbeitung und Vervielfältigung der Daten. Zudem räumt der Künstler dooop das Recht ein, Name, Marken und Bildnis des Künstlers sowie Ausschnitte der für den Livestream übertragenen Daten, auch in abgewandelter Form, zu Werbezwecken zu verwenden. Der Künstler bestätigt, dass er zur Einräumung der in dieser Ziffer 8.5 erwähnten Lizenzen berechtigt ist.

8.6 Durch Übermittlung der für den Livestream übertragenen Daten räumt der Künstler zudem den Fans, mit denen ein Vertrag zustande kam, eine nicht-ausschließliche Lizenz ein, den Livestream des Konzerts persönlich und für private Zwecke auf einem Endgerät anzusehen.

8.7 Um dooop die ordnungsgemäße Entrichtung der GEMA Gebühren zu ermöglichen, verpflichtet sich der Künstler, spätestens innerhalb von 48 Stunden nach Konzertende dooop eine vollständige Liste aller GEMA-pflichtigen Werke zu übermitteln, die während des Konzerts aufgeführt wurden.

8.8 Der Künstler bestätigt ferner, dass er zur Aufführung und Übertragung der Inhalte des Konzerts berechtigt ist und dass die auf der Website für den Livestream übertragenen Daten keine rechtswidrigen Inhalte, Werbung, Viren, Spyware, Trojaner oder anderen schädlichen Code enthalten.

8.9 Der Künstler, der nicht als Verbraucher im Sinne von § 13 BGB auftritt, stellt dooop auf erstes Anfordern von jeder Haftung und allen Schäden und Kosten (einschließlich angemessener Rechtsanwaltskosten) frei, die dooop wegen eines Verstoßes des Künstlers gegen eine seiner Pflichten entstehen.

9. Besondere Verpflichtungen der Fans

9.1 Ein Fan gibt durch Anklicken des Buttons „Konzert buchen“ für die Teilnahme an einem durch einen Künstler eingestellten Konzert ein verbindliches Angebot ab, welches durch dooop für den Künstler gemäß dieser AGB angenommen werden kann. Der Fan darf die Konzertbuchung auf einen anderen Fan übertragen, jedoch nicht gegen eine höhere Vergütung als der in der Konzertbeschreibung festgelegten Teilnahmegebühr.

9.2 Um gebuchte Konzerte per Livestream einwandfrei empfangen zu können, hat der Fan eigenverantwortlich folgende Mindestsystemvoraussetzungen bereitzuhalten:

• Übertragung: Min. 128 Kbit/s Downstream Geschwindigkeit

• Prozessor: Min. Core 2 Duo Prozessor

• Arbeitsspeicher: Min. 2 GB

• Adobe Flash Player Version 11

• Internet Explorer 10, Firefox 33.0, Chrome 38.0 oder Safari 7.0

Bleibt der Fan unter diesen Mindestsystemvoraussetzungen zurück, kann eine störungsfreie Übertragung der Livestreams nicht gewährleistet werden.

9.3 Der Fan verpflichtet sich, die in Ziffer 8.5 dieser AGB gesetzten Grenzen der Lizenzgewährung nicht zu überschreiten. Insbesondere ist dem Fan eine weitergehende Nutzung des Livestreams, etwa durch Aufzeichnung, Vervielfältigung, Bearbeitung oder öffentliche Zugänglichmachung, nicht gestattet. Auch darf das in Ziffer 8.5 eingeräumte Recht nicht an Dritte unterlizenziert werden und Dritten darf weder entgeltlich noch unentgeltlich der Zugang zu dem Livestream ermöglicht werden.

10. Vergütung und Abrechnung - Fans

10.1 Um auf der Website Konzerte buchen zu können, kann der Fan nach der Registrierung Guthaben erwerben („dooops“). Die Nutzung der Website als solche ist für den Fan kostenlos.

10.2 Hundert dooops entsprechen einem Euro. dooops können ausschließlich zur Buchung von Konzerten und der Gewährung von Trinkgeld auf der Website eingesetzt werden und außer der in diesen AGB geregelten Fälle nicht rückerstattet werden. Minderjährigen ist der Erwerb von dooops nur mit Einwilligung ihrer gesetzlichen Vertreters bzw. bei Bewirken der Leistung mit eigenen Mitteln gemäß § 110 BGB gestattet.

10.3 Um dooops zu erwerben, zahlt der Fan auf einem der in Ziffer 10.4 genannten Zahlungswege einen Betrag ein und lädt damit sein dooop-Konto bei dooop auf. Der Mindestbetrag pro Aufladung beträgt 5 Euro. Mit den vorhandenen dooops werden dann die Eintrittspreise für gebuchte Konzerte verrechnet. Das dooop-Konto kann im Einzelfall einen den tatsächlich eingezahlten Betrag übersteigenden Betrag ausweisen, z.B. wenn dem Fan Prämien gutgeschrieben wurden. Soweit der Fan nach diesem Vertrag oder aus einem sonstigen Rechtsgrund das Recht hat, die Auszahlung seiner noch verbliebenen dooops zu verlangen, so wird in jedem Fall nur solches Restguthaben ausgezahlt, das aus tatsächlichen Einzahlungen stammt.

10.4 Bei dem Erwerb von dooops ist der fällige Betrag per Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Paypal an dooop zu überweisen.

10.4.1 Sofortüberweisung:

Bei dieser Zahlungsalternative wird der weitere Bezahlvorgang von unserem Dienstleister Giropay GmbH durchgeführt. Zu diesem Zwecke wird auf die Website der Giropay GmbH geleitet.

giropay GmbH
An der Welle 4
60322 Frankfurt/Main

HRB 74691
Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Joerg Schwitalla, Andreas Schmid

Internet: http://www.giropay.de

Umsatzsteuer ID-Nr.: DE248777695

Wir weisen darauf hin, dass ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Giropay GmbH gelten.

10.4.2 Kreditkarte:

Bei dieser Zahlungsalternative wird zur Eingabe der Kreditkartendaten aufgefordert. Unser Dienstleister Wirecard AG erfasst die Daten und speichert sie für den Bezahlvorgang. dooop speichert die Daten grundsätzlich nicht.

Wirecard AG

Einsteinring 35
85609 Aschheim
Deutschland

Internet: www.wirecard.de

Vorstandsvorsitzender: Dr. Markus Braun
Vorstände: Burkhard Ley, Jan Marsalek
Aufsichtsratsvorsitzender: Wulf Matthias
HRB 169227, Amtsgericht München | USt-Idnr. DE 201591202

Mit Abschluss des dooop-Erwerbs wird die Kreditkarte sofort mit dem entsprechenden Betrag belastet.

Bei der Kreditkartenzahlung werden folgende Sicherheitsverfahren durchgeführt:

  1. Abfrage der drei- bzw. vierstelligen Kartenprüfnummer CVC2/CVV2

Es wird zur Eingabe Ihrer dreistelligen Kartenprüfziffer aufgefordert, die sich üblicherweise im Unterschriftsfeld auf der Rückseite der Kreditkarte befindet.

  1. Verified by Visa / MasterCard SecureCode

Zudem wird der Verified by Visa / bzw. der Master Card SecureCode abgefragt.

Wir weisen darauf hin, dass ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Wirecard AG gelten.

10.4.3 Paypal:

Entscheidet sich der Fan für PayPal, wird er im Rahmen des Buchungsprozesses auf die Website der PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A. weitergeleitet:

PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A.
5. Etage
22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxembourg
Vertretungsberechtigter: Renier Lemmens
Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 118 349

http://www.paypal.com/de

Wir weisen darauf hin, dass ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A. gelten.

10.5 dooops können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist von 3 Jahren ab dem Schluss des Jahres, in dem die dooops erworben wurden, zur Buchung von Konzerten auf der Website eingesetzt werden.

10.6 Die Preise für Konzerte variieren entsprechend der jeweiligen durch die Künstler festgelegten Vorgaben und können in den Konzertbeschreibungen eingesehen werden.

10.7 Buchungsanfragen können nur abgegeben werden, wenn das Guthaben des Fans eine ausreichende Deckung aufweist. Nach Eingang der Annahmeerklärung wird das Guthaben des Fans in Höhe der jeweiligen Teilnahmegebühr belastet. Im Falle der außerplanmäßigen Absage eines Konzerts durch den Künstler werden dem Fan etwa bereits abgebuchte dooops kostenfrei zurückerstattet. Wenn der Fan in anderen Fällen einer Abbuchung widerspricht, wird dooop den Einzelfall prüfen und nach billigem Ermessen darüber entscheiden, ob der Widerspruch begründet ist.

10.8 Während und nach dem Konzert haben Fans zudem die Möglichkeit, auf eigenen Wunsch zusätzliche dooops in Form von „Trinkgeld“ zu zahlen. Dabei wird dem Künstler der jeweilige Account Name des Fans offen gelegt.

10.9 Dem Fan ist bekannt, dass ihm zusätzliche Kosten für die Datenübertragung entstehen können, beispielsweise seitens des Internetproviders.

11. Vergütung und Abrechnung - Künstler

11.1 Die Nutzung der Website als solcher ist für den Künstler ebenfalls kostenlos.

11.2 Wenn jedoch Konzerte stattfinden, werden die von dooop erbrachten Dienstleistungen, wie beispielsweise die Bereitstellung der Serverkapazitäten, Übertragungskosten für die Übermittlung der Livestreams, Softwarekosten, Personalkosten für die Abwicklung der Bezahlvorgänge, Entrichtung der Transaktionskosten an die jeweiligen Zahlungsdienstleister, Zahlung der GEMA-Gebühren, der Verwaltungsaufwand und alle sonstigen zum Betrieb der Website und zur Bereitstellung und Aufrechterhaltung des Service und dessen Qualität erforderlichen Maßnahmen durch den Einbehalt von 40 % aller in Zusammenhang mit dem jeweiligen Konzert zum Einsatz kommenden dooops vergütet. Dies umfasst sowohl die Eintrittspreise als auch das Trinkgeld.

11.3 Der Gegenwert der verbleibenden 60 % aller dooops in Form von Teilnahmegebühren und Trinkgeldern in Verbindung mit einem stattgefundenen Konzert, die dooop tatsächlich erhalten hat und nicht von Fans zurückgefordert werden, werden an die Künstler ausbezahlt („Künstlervergütung“). Die Transaktionskosten trägt dooop. Die Überweisung der Künstlervergütung erfolgt jeweils innerhalb von 7 Werktagen nach Konzertende auf ein vom Künstler benanntes Bankkonto. Die vorgenannte Frist kann lediglich bei inländischen Konten eingehalten werden.

11.4 Der Künstler ist allein für die Abführung der ihn betreffenden Steuern und Abgaben zuständig und verantwortlich, gleich aus welchem Rechtsgrund sie anfallen.

11.5 Zum Erhalt weiterer Vergütungen als der in Ziffer 11.3 genannten Zahlung ist der Künstler nicht berechtigt. Insbesondere an durch auf der Website geschalteter Werbung generierter Einnahmen partizipiert der Künstler nicht. Für den Fall, dass Fans bereits an den Künstler ausbezahlte dooops zurückfordern, ist der Künstler verpflichtet, dooop den anteiligen Betrag unverzüglich zu erstatten.

12. Stornierung und Rückerstattung; Widerrufsrecht

12.1 Fans können eine Konzertbuchung bis zu 36 Stunden vor Konzertbeginn zurücknehmen. Hierfür ist eine E-Mail an contact@dooop.de zu senden. Falls eine Zahlung an dooop erfolgte, werden diese dooops von dooop komplett zurückerstattet.

12.2 Fans können eine Rückerstattung für gezahlte dooops innerhalb von 24 Stunden nach Konzertende anfragen, wenn der Inhalt eines Konzerts nicht der Beschreibung des öffentlichen Profils dieses Konzerts auf dooop entspricht. In diesem Fall ist eine Email an contact@dooop.de zu senden. dooop beurteilt den Anspruch, und berät sich dafür mit dem Fan und dem Künstler. Eine Rückerstattung liegt im Ermessen von dooop unter Berücksichtigung der Umstände des Einzelfalles.

12.3 WIDERRUFSBELEHRUNG

Ein Nutzer, welcher die Website zu einem Zwecke nutzt, der überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann ist Verbraucher im Sinne des § 13 BGB und hat das Recht, seine Vertragserklärungen innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) zu widerrufen. Hierzu kann das untenstehende Muster-Widerrufsformular verwendet werden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Die Frist beginnt frühestens mit Abschluss dieses Vertrages, Erhalt dieser Belehrung in Textform und Erfüllung der Informationspflichten gemäß Artikel 246 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

dooop GmbH, Konventstraße 73, 84503 Altötting

Email: contact@dooop.com

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Nutzer die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht zurückgewähren, muss der Nutzer insoweit ggf. Wertersatz leisten. Empfangene Leistungen sind innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag zurückzugewähren, an dem die Mitteilung über den Widerruf bei dooop eingegangen ist.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Nutzers vollständig erfüllt ist, bevor der Nutzer sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.

Ende der Widerrufsbelehrung.

Muster-Widerrufsformular:

An
dooop GmbH
Konventstraße 73

84503 Altötting

Email: contact@dooop.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Nutzung der Dienstleistungen der dooop GmbH auf der Website www.dooop.de

Abgeschlossen am ___________________________________

Name des/der Verbraucher(s) ____________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s) ____________________________________

____________________________________

_____________________________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum ____________________________

(*) Unzutreffendes streichen.

12.4 Bei den über die Website zustande kommenden Verträgen zwischen Künstler und Fan handelt es sich um Verträge über Freizeitgestaltungen, für die kein Widerrufsrecht besteht.

12.5 Für den Fall dass der Nutzer diesen Vertrag widerruft, während der Widerrufsfrist jedoch bereits dooops für Konzerte auf der Website eingesetzt hat, die noch vor Ausübung des Widerrufsrechts stattgefunden haben, können diese dooops nicht zurückerstattet werden.

13. Haftungsbeschränkung

Die Haftung von dooop und deren Beschäftigter, Bevollmächtigter und Vertreter aufgrund der Nutzung und des Betriebes der Website richtet sich ausschließlich nach den folgenden Bestimmungen:

13.1 Falls sich aus der Nutzung der kostenfreien Website, die dooop zur Verfügung stellt, eine Haftung begründet, haftet dooop nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Falle leicht fahrlässiger Verletzung von vertraglichen Hauptpflichten ist die Haftung der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt.

13.2 dooop ist nicht haftbar bei Störungen des Netzwerkes, die nicht durch dooop verursacht werden, einschließlich solcher Störungen, die im Einflussbereich des jeweiligen Internetproviders der Nutzer liegen.

13.3 Die Haftungsbeschränkungen dieses Abschnitts 13 gelten nicht für Schäden des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wegen Verletzung einer Garantie, die ausdrücklich als solche bezeichnet werden muss, oder bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt davon unberührt.

13.4 Im Übrigen ist eine Haftung ausgeschlossen.

13.5 dooop kann keine Gewähr bezüglich der Richtigkeit und Vollständigkeit der von den Künstlern bereitgestellten Informationen übernehmen. Ebenso kann dooop nicht gewährleisten, dass keine Urheberrechtsverletzungen an den Inhalten der von den Künstlern auf der Website für den Livestream übermittelten Daten erfolgen. Sollte dooop jedoch von rechtsverletzenden Inhalten oder Missbrauchsfällen erfahren, wird dooop nach Prüfung die betroffenen Inhalte löschen bzw. die Nutzer sperren.

13.6 dooop stellt Links zu Webseiten Dritter zur Verfügung. Für die dortigen Inhalte ist dooop nicht verantwortlich. dooop übernimmt zudem keine Verantwortung für Werbung, die auf der Website dargestellt wird.

13.7 Da dooop über die Verträge zwischen Fan und Künstler und über die Konzertgestaltung keinen Einfluss hat, kann dooop keine Haftung für die Ausführung dieser Verträge übernehmen. Daraus folgt, dass sämtliche Ansprüche von Fans oder Dritter bezüglich der Konzerte und deren Gestaltung ausschließlich gegenüber dem jeweiligen Künstler geltend zu machen sind. Dies gilt insbesondere für Ansprüche im Zusammenhang mit dem Ausfall von Konzerten oder Programmänderungen.

14. Eigentums- und Urheberrechte

Als Betreiberin der Website behält sich dooop alle Rechte vor.

Die Website ist vollständig durch Marken- und Urheberrechte zugunsten dooops und seiner Lizenzgeber geschützt. Stil, Struktur, Logo, Design, Code und Funktion der Website dürfen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis durch dooop vervielfältigt, weiterverwendet oder an Dritte weitergegeben werden.

15. Gültigkeit; Kündigung

15.1 Die Laufzeit dieses Vertrages ist zeitlich unbegrenzt; der Vertrag kann von beiden Seiten jederzeit gekündigt werden.

15.2 Nach erfolgter Kündigung erhält der Fan den vorher tatsächlich eingezahlten Betrag für noch vorhandene dooops zurück. Die gesetzlichen Verjährungsfristen bleiben unberührt. Sollte der Fan diesen Vertrag anders als aus wichtigem Grund (§ 314 BGB) kündigen, ist dooop berechtigt, von dem verbliebenen Guthaben eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 %, maximal jedoch EUR 15 einzubehalten. Unterhalb von dooops in Höhe von EUR 5,00 ist in diesen Fällen keine Rückzahlung möglich.

15.3 Bei Rechtsverletzungen, die der Nutzer zu vertreten hat, insbesondere bei Missbrauch der Website durch den Nutzer, kann dooop berechtigt sein den entstandenen Schaden mit einem etwaigen noch vorhandenen dooop Guthaben bzw. noch nicht ausbezahlten dooops zu verrechnen. Das Recht des Nutzers zum Nachweis eines geringeren Schadens bleibt unberührt. Weitere Rechte von dooop, insbesondere die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bleiben ebenfalls unberührt.

16. Schlussbestimmungen

16.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung nicht rechtswirksam sein, so wird hierdurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

16.2 Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages inklusive dieser Schriftformklausel bedürfen der Schriftform. Das Änderungsrecht aus Ziffer 1.2 bleibt unberührt.

16.3 Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen zur Rechtskollision und des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG). Gegenüber Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem der Verbraucher seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden. Die Parteien erkennen die ausschließliche Zuständigkeit der Gerichte in München, Deutschland, an, für alle Streitigkeiten die aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung entstehen. Verbrauchern ist der Rechtsweg vor weiteren zuständigen Gerichten nicht verwehrt.

17. Beschwerden

Jegliche Beschwerden über dooop können gerichtet werden an contact@dooop.de